sarahs-irland-blog - @ myblog.de
Sarah's Concert Page || Let me entertain you.

    Traveling

    02.-04.06.2007 Belfast

    Am Samstagmorgen durfte ich ja mal in aller Herrgottsfrühe aufstehen. Ich bin glaub ich kurz nach 5am aufgestanden. Ich weiss das nicht mal mehr… hab wohl noch halb geschlafen lol. Anyway. Bin zwischen 6.15am und 6.30am dann auf den Bus und hab auf dem Weg in die Stadt Radio Q102 gehört. 

    Die hatten da mal gerade so ne neue Talkshow am Start und was die da für einen Blödsinn gequatscht haben. Ist einer allein ja fast drauf gegangen. Haben die drüber diskutiert und wollten sie wissen, warum es gut ist, so früh aufzustehen. Konnte man denen texten. Da war zum Beispiel kein Verkehr und dazu haben die dann ne Verkehrsprognose gemacht und ach, wie bescheuert die auch waren. Der eine hat um halb 8 Uhr morgens gemeint, dass um die Zeit keine Schlangen in den Läden sind.. ehm, abgesehen von Spar und solchen kleinen Läden, hat ja aber eigentlich um diese Zeit noch gar nichts offen ;-). Egal. Hab denen auch getextet. „G’day Alley & Jack. Usually I never get up at this time, but to listen to you makes it less bad. Being on the way to Belfast. Have a nice weekend. Sarah” (Guten Tag Alley & Jack. Normalerweise stehe ich nie um diese Zeit auf, aber euch zuzuhören, macht’s weniger schlimm. Bin auf dem Weg nach Belfast. Wünsche ein schönes Wochenende. Sarah&ldquo oder irgend so was hab ich denen also geschrieben. Ich stehe noch nicht lange an der Busstation und warte auf Janine, Ceylan und Marion als plötzlich mein Handy klingelt und ich nur so dachte:“Oh Gott. Die rufen mich jetzt nicht ernsthaft an“. Ich nehm einfach mal ab und tatsächlich! Dieser Jack, Moderator von der Sendung, war dran. Die haben mir dann live fragen gestellt. Wo es hingeht, warum ich schon so früh unterwegs bin und woher ich bin. Das war mal ein genialer Morgenstart ^^. Absolut hammer lustig. Ich war im Radio ^^. 

    Da alle anderen dann auch früh da waren, konnten wir doch noch den 8am Bus nehmen und nicht erst den 9am. Hatte ja auch schon die Bustickets am Vorabend geholt. Janine und ich haben neben einander gesessen und wieder Songraten gespielt. Dieses Mal war ich gar nicht sooo schlecht lol. Sind wohl ca. 3 Stunden gefahren und was für sinnloses und dummes Zeugs wir wieder gelabert haben. Echt eigentlich nicht zum Aushalten. Sind dann aber zum Glück doch in Belfast angekommen und da war erst Mal ein Klo zu besuchen… ich hatte es mal ganz dringend wieder. Und naja, erster Eindruck von Belfast… komische
    Gestalten (Schottenröcke, rosa Rentiere&hellip laufen da rum lol. Naja, auf jeden Fall mussten wir erst mal das Hostel suchen. Marion und Ceylan wollten dann n Taxi nehmen… sind ja ganz lustige Taxis, aber hab mir da böse den Kopf angedonnert beim Einsteigen.. hat noch ewig wehgetan. Naja, Taxi war ja nur £4 (ca. €6/CHF 9). Okay, keine Ahnung, ob das viel oder wenig ist.. man hätte es auch laufen können. 

    Im Hostel haben wir uns kurz einquartiert und dann sind wir eigentlich auch schon los. Naja, hatten ja noch nicht geplant was machen und ich dachte eigentlich, wir würden dann zur Touri-Info gehen und dann schon was finden, da wir ja auch nur zu viert waren. Sind dann Richtung Stadt gelaufen und auf dem Weg haben wir schon einige Fotos gemacht. Ceylan und Marion sind gleich direkt zur City Hall gerannt. Sie wollten da die Tour drin machen und sich das Gebäude von innen ansehen. Naja, ich interessier mich nicht so für so was. Ich mache gerne Sightseeing, aber guck mir halt alles immer nur von Außen an. Sind dann aber Richtung Touri-Information und sind da einem Disney Shop über den Weg gelaufen. Ja, mussten wir natürlich sofort rein ^^. Naja, wir haben halt dann abgemacht, dass Ceylan und Marion die City Hall Tour machen und Janine und ich shoppen gehen. Danach wollten wir alle gemeinsam zu der Odysseyhalle. Janine und ich waren also in den Shops rum und sind dann einfach auch noch kreuz und quer durch die Stadt gelaufen, bevor wir uns nach ca. 1 Stunde mit Marion und Ceylan wieder getroffen haben. Es waren von Anfang an schon eigentlich zwei Gruppen. Ceylan mit Marion immer voraus und Janine und ich hinter her. Wir sind dann da um die Odysseyarena gelaufen und waren davor noch kurz drin, im ebengebäude/Anbau.. was auch immer es ist. Aber da gibt’s nicht wirklich viel zu sehen. Weis nicht, warum das da im Infobüchlein steht, dass man das unbedingt sehen sollte. Da sind Bowlingbahn, Nightclubs und so Zeugs nur drin. Naja,… an dem Abend war ein Girls Aloud Konzert und somit standen da auch dementsprechend einige Tourbusse und so Zeugs. Wir haben uns dann überlegt, dass wir doch eigentlich versuchen könnten, ob wir billige oder sogar gratis Tickets kriegen würden. So wie wir das bei Westlife schon gemacht hatten. Die anderen beiden waren auch einverstanden, also wollten wir zurück zum Hostel, was essen gehen und dann kurz vorm Konzert wieder hingehen. Naja, auf dem Weg zum Hostel haben Ceylan und Marion erst Mal noch Fotoshooting gemacht und dann sind wir noch in nen Pub. Als wir dann endlich im Hostel ankamen, konnte man dann das Konzert gleich vergessen. Waren viel zu spät dran. War schon enttäuscht (und später sowieso noch viel mehr). Also haben wir gegessen und sind dann einfach im Hostel geblieben. Naja, mir war das recht. Janine und ich haben dann im Zimmer Musik gehört und war auch müde. 

    Am Sonntagmorgen sind wir um ca. 8.30am aufgestanden. Naja, eigentlich früher.. die haben mich geweckt. Weil im ganzen Zimmer nur eine Steckdose war und die gerade bei meinem Bett, wo ich meinen Kopf aufm Kissen hatte und schlummerte. Naja, haben Frühstück gegessen und sind dann Richtung Stadt. Hat geregnet. Wir sind dann wieder an der Touri-Info gelandet und haben die über die Bus- und Walkingtouren ausgefragt. Erwies sich alles um nicht sehr toll, auf jeden Fall im Vergleich zu der Dublin Bustour. Konnten uns natürlich nicht entscheiden und als wir raus fanden, dass die Tour nicht an Orte wie z.B. das Castle ging, da wollten Ceylan und Marion das sowieso nicht mehr machen und wollten zum Castle laufen. War ca. 3 Meilen vom Centre weg… und es hat geregnet. Wäre wohl ein Bus hingefahren, aber so sehr hab ich mich dafür nicht interessiert. Somit haben wir uns wieder getrennt. Janine und ich wollten was anderes machen und anschauen gehen. Naja, wir haben dann erst Mal gewartet, bis die Läden öffneten und sind dann im Shoppingcenter was essen gegangen. War ich mal wieder bei Pizza Hut. Was Janine und mir auch mal aufgefallen ist.. sind all die Punks in Belfast… hab ich noch nie so viele sonst wo gesehen.
    Naja, aber dann sind wir in Läden rein und schlussendlich konnte sich Janine auch nicht entscheiden, wo sie hin will und überhaupt wollte sie nirgendwo hin. Ich war ziemlich sauer und auch enttäuscht. Okay, es regnete dann mal wie aus Kübeln… von dem her sind wir beim Shoppen mehr oder weniger trocken geblieben. Aber so hatte ich mir das auch nicht vorgestellt. Aber naja, wenigstens wars dann doch noch ein lustiger Nachmittag. 

    Um 5pm sollten wir uns wieder im Hostel treffen, da Ceylan ein türkisches Gericht für uns Kochen wollte. Janine und ich haben uns also auf den Weg gemacht, um noch ein paar Zutaten für zu kaufen und da haben wir kurz vorm Hostel schon Ceylan und Marion noch getroffen. Im Hostel bekam Marion dann ne Nachricht, dass sie die andere Marion, die noch kam, in der Stadt abholen sollte. Ja und von da an gabs wohl nur noch Streit… weis eigentlich auch nicht wirklich warum. Ceylan ist plötzlich verschwunden und Marion meinte, sie seien alle vom Wetter angepisst und konnten nicht machen, was sie eigentlich geplant haben etc. Naja, irgendwann kam aus, dass alle, ausser ich und Janine, Probleme mit den Gastfamilien hatten. Naja, nach dem alles ungefähr wieder etwas beruhigt war und wir gegessen hatten, gingen die beiden Marion dann aus. Ceylan hatte keine Lust mehr zum Ausgehen, mich reut es sowieso für Nachtclubs Geld auszugeben und Janine.. da wusste sowieso keiner, woran man war. Sie hatte entweder keine Lust und sowieso auch kein Geld, ja und überhaupt. Ceylan meinte dann, dass sie unbedingt, wenn das Wetter am Montag einigermassen okay sei, zum Giant’s Causeway wollte und diese Expresstour für machen. Ich war mit einverstanden und dachte auch, dass das ne gute Lösung sein und das bestimmt ein schöner Tag werden würde. Naja, aber dann meinte Marion, dass sie und die andere Marion nicht mitgehen werden zum Giant’s Causeway, da die eine es schon gesehen habe und die andere nur so kurz in Belfast sein konnte und somit lieber die Stadt sehen wolle. Toll! Und wäre das nicht noch genug, da meinte auch noch Janine, dass sie nicht mitkomme. Hab sie gefragt warum, ob es nur wegen dem Geld sei und sie meinte nein, auch weil sie keine Lust habe, dahin zu gehen. Sie würde evtl. schon eher zurück nach Dublin fahren oder sonst was machen – und dieses sonst was, das sie machen wollte, war ne Art Walkingtour, für die man sich so n Gerät mieten musste/konnte, das einen dann über die gewissen Stellen was erzählte und sie wollte das unbedingt machen, weil da was über die Titanic erzählt wurde. Ich bin da dann auch echt fast geplatzt vor ärger. Bin ja geduldig.. aber bei so was… wollte sie keine Sightseeing Tours machen, weil das alles mit Geschichte zu tun hatte… und dann kommt sie damit an. War mal absolut nur Geschichte. Ich hab fast geheult. Ich kam mir vor, als wäre ich die einzige, die versuchte irgend ne Lösung zu finden und allen Recht zu machen, die einzige, die versuchte alle aufzumuntern… und dann so was. Ich wollte da zum Giant’s Causeway und vor allem auch Ceylan nicht hängen lassen, auf der anderen Seite fand ich’s nicht richtig Janine alleine zurück zu lassen. Naja, aber Ceylan und ich haben dann entschieden, dass wenn das Wetter einigermaßen ist, dass wir gehen. Ob mit oder ohne Janine. Als wir ins Bett gingen, wussten wir eigentlich noch immer nicht, was am Morgen nun wirklich sein wird und wer alles mitgehen würde. 

    Am Morgen sind wir aufgestanden und da es nicht geregnet hat, entschieden wir uns, zum Giant’s Causeway zu fahren. Hatten nicht wirklich Ahnung von der Tour, also wollten wir einfach mal hingehen und schauen, was da fährt und wie, wo und was. Haben gefrühstückt und dann ausgecheckt, das Gepäck konnten wir noch im Hostel aufbewahren. Janine kam – oh Wunder – dann auch mit. Wir haben dann bei der Haupthaltestell für die Touren einen der Fahrer gefragt und der hat uns dann Plätze reservieren lassen und gesagt, wo wir hin müssten. War gleich nur um die Ecke, vor der Touri-Information. Von da fuhr der Bus zum Büro, wo wir dann noch unsere Tickets holen konnten bzw. mussten ;-). Es ging dann also zum Giant’s Causeway, ca. 1,5 Stunden fahrt. Und wie näher wir da an die Küste kamen, desto besser wurde das Wetter. Und es war dann super genial schönes Wetter. Blauer Himmel und Sonnenschein. Haben uns dann bei der Information schlau gemacht und noch Souvenirs gekauft, bzw. halt eigentlich nur Postkarten. Dann sind wir den kürzeren Weg abgelaufen und zu den speziellen Steinen gegangen, das die Hauptattraktion da ist. Wunderbare Küste ist das dort. Schaut bisschen wie die Cliffs of Moher aus. Haben den Tag auf jeden Fall genossen und als wir dann zurück in Belfast waren, schienen wenigstens die meisten nun mehr oder weniger happy zu sein. Und das „verschollene“ Rückwegticket von Ceylan, war dann eben doch nicht verschollen. 

    Zurück in Dublin haben wir festgestellt, dass da irgend n Fest war an der Liffey lang.. das wir nun leider verpasst hatten. Tja… immer wenn wir nicht in Dublin sind, scheint was aufregendes stattzufinden. An Busaras sind wir dann noch auf Lucy gestossen, bevor wir heim sind.

    7.7.07 15:10


    31.10.2006 Sligo Weekend & Happy Halloween

    Samstag, 28.10.

    Bereits um 5.35 Uhr hat mein Handywecker geklingelt. Toll, hätte gerade so schön geschlafen. Aber naja, dieses Wochenende sollte es ja nach Sligo gehen, also aufstehen… hab mich also bereit gemacht. Angezogen, den Rest noch in den Koffer gepackt, gefrühstückt und somit ging’s dann los Richtung Dart Station. Toll, *ratter, ratter, ratter*…morgens um 6 Uhr klingt mein Trolli ja mal ganz furchtbar und laut. Hab den dann erst mal durch den Windgate Rise und die New Road getragen und auf der Balkill Road erst wieder abgesetzt. Keine Menschenseele unterwegs, alles finster und noch am schlafen, nur ein Baby, das man schreien hört. Um halb sieben bin ich dann mal dem ersten Auto begegnet, aber ja.. auch „nur“ n Taxi. Bin dann zum Bahnhof gekommen und hab da bemerkt, dass meine Uhr nach ging. Toll, der erste Zug um 6.50 Uhr war weg. Okay, aber war nicht wirklich schlimm, da um 7.02 Uhr oder so noch einer fuhr, und den nahm ich dann. Waren gerade ca. 3 Leute, die auch noch den Zug nahmen und ca. 8 Leute, die ausstiegen. War dann kurz vor 7.30 Uhr an der Connolly Station und bin dann gleich rüber zur Busstation gegangen, wo Janine bereits wartete. Wir haben uns dann am Schalter eine Fahrkarte gekauft und haben uns dann angestellt und auf den Bus gewartet.. Nr. 23 nach Sligo via Longford. Janine hat sich dann noch was zu trinken geholt und schon konnten wir einsteigen und eigentlich pünktlich um 8 Uhr ging die Fahrt und unser kleines Abenteuer los.

    Vier Stunden dauerte die Fahrt, wobei in Longford ein 10-minütiger Stopp war und wir kurz aufs Klo gingen. Als wir Sligo immer näher kamen, haben wir dann schon mal nach Shane’s Haus Ausschau gehalten. Naja, sollte ja etwas ausserhalb von Sligo sein. Wir sind dann beim Ort durch, wo er angeblich wohnt, aber wir haben keine Ahnung gehabt, wo gucken und so, und haben es auch gar nicht gesehen. So um 12 Uhr mittags sind wir also angekommen und mussten uns erst mal orientieren. Da wir keine Karte und nix hatten, dachten wir, dass wir am besten zur Touristen Information gehen. Sind also den Schildern gefolgt und was haben wir vorgefunden? Eine verschlossene Touristen Information. Die haben doch tatsächlich Samstag und Sonntag immer zu. Toll… wir sind dann wieder zurück Richtung Town Centre, und was entdecken wir da? Da stehen überall Infotafeln mit Ortsplänen lol Super, wir haben dann mal geguckt, wo die Strasse ist, wo sich unser Hostel befindet und haben das eigentlich dann auch sehr schnell gefunden. Auf der Karte sieht der ganze Ort eigentlich total gross aus, aber ist er überhaupt nicht. Unser Hostel war The White House Hostel in der Markievicz Road, das uns Andrea empfohlen hat. Sind dann auch sofort los, um die erste Tour zu machen. Fanden es ja sehr witzig, wie die Strassen in Sligo so heissen. O’Connell Street, Pearse Road.. da fühlt man sich ja fast wie in Dublin lol Sind also erst mal zu McDonald’s was essen gegangen, dann ins Pennys, wo ich Schuhe gekauft hab lol Naja, und dann mal in den einen Zeitschriftenladen und erst mal riesen Augen und grosser Schock.. wer ist da auf der Titelseite vom VIP abgebildet…dieser Mann aus Abington, der an Nicky’s Geburtstag mit dem Taxi da ans Haus gefahren ist und dann wieder zu uns raus kam und fragte, ob wir auf Nicky warten. Ich war echt einfach nur ganz unglaublich sprachlos. Das verfolgt mich jetzt wohl ein Lebenlang. Okay, aber wie ich jetzt weiss, heisst er Terry McCoy und wie ich schon zu Janine gemeint hab, war die Frau damals wirklich Georginas Mutter, Miriam Ahern. Aber meine Güte.. ich hab echt das ganze Wochenende nicht wirklich über diese Tatsache weg und mir ist das alles da jetzt noch peinlicher…

    Naja, danach natürlich in den Record Room. Wow, das ist mal n geiler Laden. Wo immer du auch hinschaust, hängt was von Westlife. Ich hab Janine gesagt.. wenn ich ein Laden überfallen würde, dann den lol Haben da schon mal deftig viel Geld ausgegeben. Da gabs den einen 2004 Kalender für € 2.-, einen Westlife Ordner für rund € 2.50 und natürlich alte Singles,.. hab wohl da fast € 40.- ausgegeben. Naja, hab etwas n schlechtes gewissen, aber was soll man machen. Hab jetzt sogar die I.O.U single, die ja angeblich so rar sein soll lol Naja, die gibt’s da ja in Massen.

    Sind dann zurück zum Hostel und haben das da verstaut und dann gings gleich weiter und zwar Richtung Calry, wo angeblich Mark wohnen soll. Das war ja mal die Tour des Jahrhunderts lol Keine Ahnung, wo Calry sein soll.. sind wir mal los gelaufen. Mal neben dem General Hospital vorbei, bei dem Janine meinte, dass sie da lieber sterben würde, als da eingeliefert zu werden. Naja, von aussen sieht es echt nicht wirklich toll aus. Da will man nicht wirklich rein. Da haben wir bereits an einem Hügel gemeint, dass da vielleicht Mark wohnt? Umm, da in der Nähe von Mark ne Kirche stehen sollte, hielten wir immer Ausschau nach Kirchen. Aber okay, wir fanden dann ein Schild, auf dem die Richtung nach Calry angezeigt wurde. Super, wir haben uns schon gefreut und gedacht, dass das ja gar nicht so schwer ist zu finden. Gut, wir laufen also… und da kommt ein Hügel und wir freuen uns schon, dass wir gleich da sind, aber nein… wir laufen weiter und laufen und laufen und laufen.. und es scheint kein Ende zu nehmen, und dann erfahr ich mal erst, dass Andrea wohl damals mit dem Taxi ca. 20 Minuten gefahren ist. Na toll… und wir sollten auch immer einfach der Strasse lang. Und ja, nach 1,5 Stunden.. nach dem wir schon x-Schafen begegnet sind und Kühen, haben wir das Haus dann gefunden und ja, weiter hinten sogar eine Kirche. Nette Kirche, von weitem sieht man ja auch nicht wirklich, dass das ne Kirche sein soll. Wir sind von der Kirche dann wieder zurück zum Haus gelaufen, es schien keiner Zuhause zu sein (naja, hoffentlich war keiner Zuhause). Wir haben ganz schnell Fotos gemacht, um noch schneller wieder abzuhauen. Aber ja, wie es sein soll.. da kann man nicht einfach hin und wieder abhauen, denn der Nachbar hat uns angelabert… ja, ob wir auf Mark warten würden. Der sei aber nicht da, sondern übers Wochenende in London, so wie er ihm erzählt habe. Toll. Wie peinlich. Wieso müssen uns alle immer ansprechen? Ist doch alles peinlich genug. Und Janine wollte da auch noch klingeln gehen.. nee, also nicht wirklich, ne? Ich hab ihr gesagt, dass man das nicht macht. Wir sind dann wieder zurück gelaufen. War mittlerweilen total kalt und wurde schon langsam finster. Haben den Rückweg aber dann in ner halben Stunde geschafft. Fragt sich einer wie, aber okay. Sind dann erst mal ins Hostel zurück und aufs Klo, war mal ganz dringend und dann in den Tesco was zu essen kaufen, was wir dann im Hostel gegessen haben und bald auch schon ins Bett. Haben dann schon mal die Uhr zurück gestellt…

    Sonntag, 29.10.

    Um 8 Uhr hat der Wecker wieder geklingelt. Okay, war eigentlich schon viel länger wach, da ich durch die Franzosinnen, die in unserem Zimmer waren, aufgewacht bin und die waren wohl um 7 Uhr schon weg. Bei uns im Zimmer waren ja auch noch zwei Schweizerinnen .. ist ja mal wieder Zufall ^^. Die Welt ist klein…Unser Tourplan für heute war mal wieder ausgefüllt. Shane’s Haus, Strandhill und Hazelwood standen aufm Plan. Sind dann erst Mal so um halb neun los und wollten wo frühstücken. Toll.. Sligo mal.. um diese Zeit war mal gar nichts offen, ausser der 24h-Tesco. Also sind wir da was kaufen gegangen und haben uns dann auf den Weg nach Carrowroe gemacht, um Shane’s Haus auch mal zu sehen. Der Palast in der Einöde.. wie Andrea meinte. Haben auf ner Karte gelesen, dass das so 2 km sein sollten. Also problemlos zu Fuss zu erreichen. Naja, wie es sich rausstellte, waren es wohl dann doch so rund 4 km. Ortsschild entdeckt, haben wir begonnen uns umzuschauen und haben kein Haus gefunden, bis wir dann um die Kurve kamen und das Ding einen fast ansprang lol So gross ist das nicht, meinte dann Janine. Aber naja, man soll sich ja täuschen. Als wir dann da vor dem Haus standen.. ist ja mal einfach nur riesig. Ja und super, haben schon mal zwei Kameras entdeckt. Mal kurz gebetet, dass keiner Zuhause ist und schnell Fotos gemacht, als Janine plötzlich meint, dass da Gillian am Fenster stand. Was? Na toll, dann mal bloss weg. Sind dann etwas weiter gelaufen und haben uns überlegt, wo denn Shane’s Elternhaus & Pferdestall war. Soll angeblich in der Nähe sein und neben Shane’s Haus waren schon mal zwei Pferde auf der Weide. Wir wollten dann einfach mal so in die andere Richtung abbiegen (da war mal wieder eine Kirche lol), und haben da dann Pferdewiehern gehört. Und ja, da meinte Janine, dass das der Stall sein müsste. Wir sind dann mal rum gegangen und dachten, dass man da vielleicht irgendwo mehr sieht, aber naja, nicht wirklich. War alles von hohen Mauern umgeben. Haben da aber dann auch noch Fotos gemacht und sind dann wieder zurück zur Strasse. Haben nochmals zu Shane’s Haus geguckt und wollten dann da mal die Pferde anlocken. Aber die kamen mal nicht. Somit sind wir wieder zurück nach Sligo. 

    Dort sind wir dann schon wieder bei McDonald’s Essen gegangen, bevor wir dann ein Taxi suchten, um nach Strandhill zu fahren, da sonntags ja keine Busse fuhren (naja, ihr kennt meine Meinung über den Irischen Öffentlichen Transport). Wir haben dann einfach gesagt, dass wir nach Strandhill wollen und nicht ein Wort wegen Westlife erwähnt. Wollten da möglichst „unerkannt“ hinkommen und unauffällig das Haus suchen. Aber okay, halber Weg gefahren, fragt der Taxifahrer, der Jack hiess, ob wir schon jemals von Westlife gehört hätten.. toll.. da haben wir halt gesagt, dass wir Westlife Fans sind. Und was macht der Taxifahrer? Lol Er erzählt uns mal, dass Kian Egan von Westlife da wohnt und zeigt uns wo seine Eltern wohnen, zeigt uns dann genau welches Kian’s Haus ist und meint, dass Kian den vorderen Abend im Center im Nachtclub gewesen sei und der wohl jetzt noch mit nem Hangover im Bett länge lol.. mit Jodi Albert.. Ach.. toll. Und wir waren fest überzeugt, dass Westlife an diesem Wochenende nicht zuhause seien. Er hat uns dann am Beach abgesetzt und uns gleich noch seine Nummer gegeben, dass wir ihn wieder anrufen können, wenn wir zurück wollten. Gut, wir sind dann mal an den Strand runter und haben da n kurzen Spaziergang gemacht, den Surfern da draussen etwas zu gesehen. Waren ja total viele da und wir fanden nur, dass das doch viel zu kalt sei lol Wir froren bereits so schon etwas. Sind dann hoch zu Kian’s Haus gelaufen. Toll, da brannte Licht.. ist ja mal gar nicht peinlich. Okay, aber wir haben uns dann ganz fix vors Haus gestellt, Fotos gemacht und mit nem Staubwölkchen wieder abgehauen. Naja, da war ein Mann draussen fast vis-à-vis von Kian’s Haus und nach dem Joggen Dehnübungen machte.. der schüttelte mal den Kopf. Ja schön.. wir wissen das schon… haben ja grundsätzlich nicht wirklich was verbrochen. Okay, wir waren dann schnell wieder weg.. gingen dann wieder runter an den Strand.. haben da noch diese komischfarbene Kirche fotografiert und festgestellt, dass alle ausser Nicky in der Nähe einer Kirche wohnen lool Haben dann dem Taxifahrer wieder angerufen, der uns nach 15 – 20 Minuten wieder abholte. Er fragte dann, ob wir bei Kian’s Haus waren .. und wir ja, aber nur Fotos gemacht und da meinte er wieder, dass Kian bestimmt noch im Bett läge lol „Naughty Boy“ meinte er lol Naja, muss sagen, dass ich Kian verstehen kann, warum er da wohnt. Ist wirklich total schön da =). Naja, abgesehen davon, dass ich nicht im Co. Sligo wohnen möchte lol Wenn Sligo die grösste Stadt da in der Umgebung ist.. dann na bravo.. weil da lief ja so gut wie gar nichts und was will man da schon gross machen, ausser shoppen?
    Wir haben uns dann gleich nach Hazelwood fahren lassen. Und führ die ganze Taxi fahrt nach Strandhill und zurück nach Hazelwood haben wir ja mal rund € 47 bezahlt. Naja, einmal und nie wieder, ne?! Aber Hazelwood ist voll schön.. da ist Lough Gill.. ein grosser See am Wald. Da soll ja so ein Stein sein, wo Mark mal drauf gesessen sei und so. Janine wollte den finden. Wir haben dann erst mal n Restbrötchen hervorgeholt und die Schwäne und Enten da gefüttert. Na bravo.. beginnt das ja nicht lol Was hat Mark mit denen gemacht? ;-) Diese Schwäne sind ja voll anhänglich und kommen gleich hoch auf den Parkplatz rauf und verfolgen dich… da muss man echt flüchten vor. Wir haben dann die Runde da gedreht, ein paar Fotos dabei gemacht.. und naja, den Stein haben wir aber nicht gefunden. Toll.. und dann durften wir mal wieder zurück laufen.. waren ca. wieder so 4-5 km. Was waren wir froh, als wir da wieder zurück waren und im Hostel. Sind auf dem Weg zum Hostel wieder zu Tesco und haben uns was zum Abendessen gekauft. Dieses Mal was zum Warmessen. Janine meinte, dass sie noch in die Pubs will und diesen Nachtclub suchen, wo Kian angeblich drin sei, weil er könnte ja evtl. wieder da sein. Aber ich ging erst Mal Duschen und dann war auch sie viel zu k.o. und wir gingen bald schlafen. Bin wohl schon lange nicht mehr so schnell eingeschlafen. 

    Montag, 30.10.

    Wieder hat der Wecker um 8 Uhr geklingelt. Und nach dem wir uns angezogen hatten und alles gepackt, sind wir runter gegangen und haben aus dem Hostel ausgeckt. Naja, Koffer haben wir erst Mal noch da gelassen bis 2 Uhr nachmittags, da haben die dann geschlossen bis fünf und da wir ja um halb vier den Bus nahmen, mussten wir die eher holen. Sind dann schauen gegangen, ob dieses Cafe oder was es war, offen hatte, wo man Breakfast haben konnte, aber natürlich wieder nicht. Und wieder hatte nichts wirklich offen und somit landeten wir wieder bei McDonalds. Wir haben danach das Summerhill College gesucht, dort Fotos gemacht und ja, um die Zeit noch ein bisschen zu vertrödeln sind wir noch ins Internet Cafe gegangen, bevor wir unser Gepäck holen mussten. Da haben wir erfahren, dass Mark Feehily am Wochenende in Dublin war lol Janine hat sich mal geärgert… Sind dann nochmals in ein paar Läden rein, Record Room hatte leider geschlossen, und dann sind wir ins Bistro noch Mittagessen gegangen, bevor wir zur Busstation sind und um 15.35 Uhr mit dem Bus wieder Richtung Dublin fuhren. Da haben wir nochmals Shane’s Haus gesehen von weitem und konnten ihm zum Abschied winken ;-). Auf der Busfahrt hat Janine mit mir Songs raten gespielt. Jaja, ich weiss.. ich bin nicht so gut darin und kenne manchmal die Titel der alten B-Side-Tracks von Westlife nicht wirklich. Naja, peinlich, aber wahr.. Relight my Fire von Take That hab ich sofort erkannt lool Sind dann um ca. 20 Uhr in Dublin angekommen.. mit ner Stunde Verspätung. Ja, und es ist doch schön wieder in Dublin zu sein. Sligo ist ja ein schöner Ort, aber da läuft irgendwie so ziemlich gar nichts und die Busse fahren ja auch nicht… wenn man kein Auto hat, ist man da dumm dran. Und ausserdem weiss man da irgendwie nach ner Weile glaub ich nicht mehr was machen… irgendwann hat man’s gesehen. Wir kennen ja nach diesen 3 Tagen schon so ziemlich alle Strassen lol Janine will im Mai wieder nach Sligo… und schon wieder zu Marks Haus.. nur weil der Vater angeblich da manchmal rauskommt und mit den Leuten redet. Nee, danke.. das brauch ich nicht. Ich hab den Fehler gemacht und mich überreden lassen, mehr als 1 Mal zu Nicky’s Haus zu gehen und das mit seinem Geburtstag war sowieso zu viel. Das mach ich nicht noch mal mit so was… das verfolgt mich sonst bestimmt auch wieder.. ich sag nur VIP.

    Dienstag, 31.10.

    Ja super, happy halloween. Heute geh ich zu Janine und die will noch Kostüme für Halloween holen und dann da so rumlaufen. Toll, ich mag eigentlich Halloween nicht. Weiss noch nicht, ob ich n Kostüm finde.. bisher hab ich ja noch keins Gefunden und mir hat keins Gefallen, ausser dem.. nach einem Weekend, an dem ich rund € 200 ausgegeben hab, kann ich mir so was eigentlich nicht wirklich leisen. Naja, mal sehen…
    Trotz dem.. HAPPY HALLOWEEN an alle. Manche mögens ja bestimmt ;-)

    ********************************************************************************
    Saturday, 28.10.                         
    Already at 5.35 am my mobile phone alarm rang. Great, just slept so well. But well, this weekend it should go to Sligo, so getting up… so I go ready. Dressed, packed the rest into my suitcase, had breakfast, and then it went into the direction of the Dart station. Grand, *rattle, rattle, rattle*.. in the morning at 6 my trolley sounds totally terrible and loud. Then just carried it through the Windgate Rise and New Road and set it down not before Balkill Road. There wasn’t a soul to be seen, all dark and still asleep, only a baby that you could hear crying. At half past six I met the first car then.. but well, also “just” a taxi. Arrived then the station and noticed that my watch was slow. Great, the first train at 6.50 am was away. Okay, but wasn’t really that bad, because at 7.02 am or something was another one, which I took then. There were just about three other people, who took the train as well, and about eight people who got off. Arrived then shortly before 7.30 am the Connolly Station and went over to the bus station, where Janine was waiting already. We bought then a ticket at the outlet and queued and waited for the bus. No 23 to Sligo via Longford. Janine went to get something to drink yet and then we already could get into the bus and actually punctually at 8 am we could start and our little adventure could begin. 

    The journey took three four hours, whereby there was a 10 minutes stop in Longford and we went to the toilet there. When we came nearer to Sligo we looked already for Shane’s house. Well, should be a bit outside of Sligo. We passed then the place where he was meant to live, but we didn’t have any clue where to look and we also didn’t see it. So we arrived there around 12 o’clock midday and had to orientate us first. As we didn’t have a map or anything else, we thought it would be best to go to the tourist information. So we followed the signs and what have we found? A closed tourist information. They indeed are closed always Saturday and Sunday. Great.. we went then back to the town centre and what did we find? There are everywhere info signs with maps lol Grand.. we took a look then where the road is with our hostel and found that actually quiet fast. On the map the whole place looks actually very big, but it is not at all. Our hostel was “The White House Hostel” in the Markievicz Road, which was recommended by Andrea. We just left then to do our first tour. We found it very funny how the streets in Sligo are called.. O’Connell Street, Pearse Road… you feel nearly as you were in Dublin lol We went first then to McDonald’s to eat something, then to Penny’s where I bought some shoes lol Well, and then in the Newsagents and then first big eyes and shock.. who was shown on the first page of the VIP magazine … the man from Abington who arrived at Nicky’s birthday at the house by taxi and came back to us to ask if we were waiting for Nicky. I really only was totally speechless. That may follow me now a lifetime. Okay, but as I know now, he’s called Terry McCoy and as I already said to Janine then, this woman really was Georgina’s Mum, Miriam Ahern. I didn’t really get over this fact the whole weekend and everything is now even more embarrassing.
    Well, after that of course to the Record Room. Wow, that’s a totally fab shop. Wherever you look at, there’s something about Westlife hanging.I told Janine, that if I would burgle a shop, then it would be this one lol Spent there an awful lot of money. There was a calendar of 2004 for € 2.-, a folder for € 2.50 and of course old singles… spent there about € 40.-. Well, feel a bit bad because of that, but what can I do. Now have also the I.O.YOU single, which was meant to be that rare lol but there are tons of it. 

    Went then back to the Hostel and left these things there, but just were off again into the direction of Calry, where Mark was meant to live… so we started to walk. That was the tour of the century lol No clue where Calry was… Passed the General Hospital, when Janine said that she preferred to die as to go in there. Well from the outside it really doesn’t look very great. There you don’t really want to go inside. There we already meant at a hill that Mark might live there? Umm.. because there should be a church in the near of Mark, we always looked for churches. But okay, we found then a sign where the direction to Calry was showed on. Great, we were already happy about and thought that this wasn’t that hard to find. Well, so we walk… and there came a hill and we already thought that we will just be there.. but no.. and we walk on and on and on.. and there seems to be no end, and then I first got to know that it took Andrea about 20 minutes by taxi to go there. Great, and we only should go just along the road. And well, after 1,5 hours… after we met already x-sheep and cow, we found the house then and yeah, further even a church. Nice church, from further away you don’t really see that it were one. We went back from the church to the house again, there seemed no one to be home (hopefully there was no one home). We fast took pictures to disappear even faster again. But as it has to be, you can’t just go there and disappear again, because the neighbour spoke to us. If we were waiting for Mark that he were not here, but in London for the weekend as he told him. Great, how embarrassing… Why do all people have to speak to us? Everything’s actually embarrassing enough. And Janine even wanted to ring at the door. I told her that you don’t do that. We went then back. It was totally cold meanwhile and it was getting dark. But made the way back then in half an hour. Just wonder how, but okay… Went then first to the Hostel to the toilet.. was very urgently.. and then to Tesco to get some food what we ate then in the hostel and even went soon to bed. Already turned the clock back…

    Sunday, 29.10.

    At 8 am the alarm clock rang again. Okay, actually was awake already much longer, as I woke up because of the French girls who were in our room and left already around 7 am. In our room were actually also two Swiss girls… what a coincidence again ^^. The world is small. Our tour plan for today was full again. Shane’s house, Strandhill and Hazelwood were on the plan… Were off around half past eight then and wanted to go somewhere for breakfast. Great… Sligo.. at this time nothing is open but the 24-hours Tesco. So we went in there to buy something and were off then to Carrowroe to see Shane’s house. The palace in the wilderness… as Andrea said. Saw on a map that it were around 2 km. So no problem to walk there. But well, it were then eventually about 4 km. Local sign discovered, we started to look around and didn’t find any house, until we came around the corner und this thing nearly jumped at you lol It isn’t that big, said Janine then. But well, you can be wrong. When we were standing in front of the house… it’s just huge. And well great, just discovered already two cameras. Quick prayer there might be no one at home and taken quickly photos, when Janine said that Gillian was at the window. What? Great, then just let us go out of here. Walked then a bit further and thought about where Shane’s parent’s house could be and his horse stables. Was meant to be in the near and next to Shane’s house were already two horses on the pasture. We just wanted to turn into the other direction (there was a church again lol) and heard horse’s neigh. And well, so Janine said it must be the stable. We went around then and wondered if we might see somewhere else more, but not really… it was surrounded by high walls. But took there photos then as well, and went then back to the road. Took once again a look to Shane’s house and tried to attract the horse. But they didn’t come. So we went back to Sligo. 

    There we went again to eat at McDonald’s, before we looked for a taxi to go to Strandhill, as there are no buses on Sunday (well, you know my opinion about Irish public transport). We just said then that we want to go to Strandhill and didn’t mention any word of Westlife. Wanted to go there as unrecognized as possible and find as discreetly. But well, half way gone, the taxi driver, who was called Jack, asked us if we’ve ever heard from Westlife… great.. so we said that we were Westlife Fans. And what does the taxi driver? Lol Tells us that Kian Egan from Westlife lives there, shows us where his parents live and shows us exactly which Kian’s house is and says, that Kian’s been to night club in the centre and he might be still lying in bed with a hangover lol with Jodi Albert…Well great… and we were very convinced that Westlife weren’t home at this weekend. He dropped us then at the beach and just gave us his mobile number, so that we could call him when we wanted to go back. Well, we went then down to the beach and went on a quick walk, watched the surfers out there a bit. Were totally many ones there and we just found that it’s too cold lol We were already a bit freezing this way. Walked then up to Kian’s house. Great, there was light on… isn’t embarrassing at all. Okay, but we set us very quick in front of the house, took photos and disappeared again leaving a dust cloud. Well, there was a man nearly in front of Kian’s house making some exercises after jogging.. he just shook his head. Well, nice.. we actually know.. but didn’t actually do any crime. Okay, we were fast away.. went then down to the beach again. Took then pictures yet from this strange coloured church and realized, that everyone expect of Nicky live next to a church loool. Called the taxi driver then who collected us after 15-20 minutes again. He asked then if we were now at Kian’s house… we yeah, but only took photos. He said then again, he might be still in bed lol “Naughty boy” he said lol Well, have to say I can understand Kian, why he’s living there. It’s really nice there =) Well, apart from the fact that I wouldn’t want to live in Co. Sligo… lol If Sligo is the biggest town around there.. then grand… because there was nothing much going on and what could you do except of shopping? We just let us drive to Hazelwood then. And for the whole drive by taxi to Strandhill and back to Hazelwood we just paid € 47.-. Well, one time and never again, isn’t it? But Hazelwood is beautiful… there is Lough Gill… a big lake next to the forest. There should be a stone, where Mark once sat on and so. Janine wanted to find it. We just got out the rest breads then and feed the swan and ducks. Grand.. never start that lol What did Mark do with them? Lol These swans are totally affectionate and come up to the parking and follow you… you really have to flee. We walked then the round there, took a few pictures and well, we didn’t find the stone. Great.. and then we had to walk back again. .were about 4-5 km again. How happy we were to be back and in the hostel again. Went on the way back to Tesco again and got something for dinner. This time something to heath. Janine wanted then to go to the pubs yet and looking for this nightclub, where Kian were in, as he might be there again. But I first went for a shower and then she was also too tired… and we went to bed soon. I didn’t fall asleep so quick for a long time. 

    Monday, 30.10.

    Again the alarm clock rang at 8 am. And after we were dressed and have packed everything, we went down and checked out of the hostel. Well, suitcases we still left until afternoon 2 o’clock, then they closed until 5 pm and as we left earlier we had to get them earlier. Went then to see if this café or whatever it was, was open, where we could get breakfast, but of course not. And again nothing really was open and so we ended up at McDonald’s again. We looked then for the Summer Hill College and to pass the time by, we went then to the internet café until we had to go and get our luggage. There we found out, that Mark Feehily had been in Dublin at the weekend lol. Janine was so annoyed… went then into a few shops once again, unfortunately the Record Room was closed, and then we went into the Bistro and eat something before we went to the bus station and drove into the direction of Dublin again at 15.35. There we saw Shane’s house once again from far and could wave to him for goodbye ;-). During the bus journey Janine played guessing songs with me. Yeah, I know.. I am not good in it and sometimes I don’t really knows the b-side songs of the old Westlife singles. Well, embarrassing but true… Relight my fire by Take That I immediately knew lool. Arrived around 8pm in Dublin… with 1 hour delay. Yes, and it’s really nice to be in Dublin again. Sligo is really a beautiful place, but it’s not going on much there and the bus are also not going … if you don’t have a car, then you’ve a problem. And except of that I think you don’t know what to do there after a while… somewhen you’ve seen it. We know after these 3 days already the most streets lol Janine wants to go to Sligo again in May.. and already again to Mark’s house… only it’s said that his father sometimes comes out and talks to people. No, thanks.. I don’t need that. I made the mistake and let me persuade to go more than 1 time to Nicky’s house and the thing with his birthday was too much anyway. I don’t take part in something like that again… that will follow me otherwise for sure again.. I only say VIP.

    Tuesday, 31.10.

    Well, grand.. happy Halloween. Today I go to Janine and she still wants to get costumes for Halloween and walk around with them, then. Grand, I actually don’t like Halloween. Don’t know if I’ll find one, didn’t find and liked one so far… except of this, after a weekend spending about € 200 I can’t really afford it. Well, will see…
    Despite of it.. Happy Halloween to everyone. Some may like it ;-)
    20.11.06 19:44


 

..................... home
..................... Diary
..................... Webmiss
..................... Archive
..................... About
..................... Links
..................... Guestbook


Categories
Preperation
Family
Ireland
Australia
Traveling
Friends
Celebs
powered by
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de